Food and Mobility as a Service

AVA

AVA ist eine intermodale Plattform, die transportmittelübergreifend während der gesamten Reisezeit den Zugang zu den individuell gewünschten Lebensmitteln ermöglicht. Dynamisch intermodale Routenplanung vereinfacht das Zusammenspiel der jeweiligen individuellen Mobilität und Nahrungsmittelkette unter Berücksichtigung des jeweiligen Mobilitätskontextes. Hauptgericht im Zug - Nachtisch im Bus. Ein intermodales Mehr-Gänge-Menü - AVA macht es möglich. Spontane Planänderungen werden direkt in das jeweilige Profil eingepflegt. Lebensmittel als Qualitätsmerkmal werden in Zukunft ein wichtiger Faktor bei der Reisewahl. Basierend auf Echtzeit-Lieferservices und personalisierten Prognosen werden intermodale Reiseoptionen ermöglicht.

 - Picture 1
 - Picture 2
 - Picture 3
 - Picture 4
 - Picture 5
 - Picture 6

Der Schlüssel zu einem individuellen kulinarischen Erlebnis liegt im Ausdruck des ‚Dining Desire‘, welches durch AVA vervollständigt und erfüllt wird. Der Nutzer drückt seine persönlich wichtigen Aspekte für ein mobiles Dining-Erlebnis aus. Zusammen ergeben diese das jeweilig individualisierte ‚Dining Desire‘. Intuitiv gestaltete Chat-ähnliche Interfaces helfen bei der Gestaltung des kulinarischen Erlebnisses. Der Nutzer kann jederzeit je nach Bedarf den gewünschten Detaillierungsgrad, wie z.B. Preis, Zeit, Anlass oder das gewünschte Ambiente wählen. Den Rest erledigt AVA. Buchungen während der Reise oder auf Anforderung, Vorbestellungen und reibungslose Bezahlprozesse runden das mobile Dining-Erlebnis ab. 

route-to-food oder food-to route. ‚Mobile Mealmatching‘ kombiniert die Bestandteile des ‚Dining Desire‘ mit den Möglichkeiten einer mobilen ‚Dining Cloud‘. Es ermöglicht nicht nur ein kulinarisches Dining-Erlebnis der Extraklasse, sondern zusätzlich Optionen für alle involvierten Parteien. Verknüpfung von Nachfrage, als auch Prognosen für Bedarf und Nachschub sowie kollektiven Transport von Lebensmitteln und Fahrgästen werden realisierbar.

 - Image  - Image 1 - Image 2